Aus alt mach neu: Der iTunnel

Manchmal muss man sich von Altem trennen um Neues zu entdecken, sagte mal jemand, der gerne große Sätze von sich gab.

Das Alte waren in diesem Fall die Kopfhörer meines ersten iPods, die schon teilweise durch knacken und rauschen ihrem Wunsch nach wohlverdienten Ruhestand Ausdruck verliehen.

Das Neue fiel mir ein, weil mir langweilig war. Und was tut man, wenn einem langweilig ist? Man sucht sich eine Aufgabe. Ich für meinen Fall widmete mich den Kopfhörern und suchte nach neuen Anwendungsgebieten für die Apple-Stecker – und wurde ziemlich schnell fündig.

Alles was man braucht sind eine Schere, die Kopfhörer und ein ca. 8 mm großes Loch im Ohr. (wiki: Fleshtunnel) Die ersten beiden Sachen sind relativ leicht zu besorgen, das Loch im Ohr hatte ich zum Glück schon. Wer es noch braucht sollte zum Piercer seiner Wahl gehen und ein paar Monate einrechnen, bevor der Kopfhörer “ins” Ohr passt.*

Aber jetzt, Trommelwirbel, Paukenschlag und Tropetenfanfare, um nur ein paar zu nennen.

Ich präsentiere voller Stolz:

iTunnel.

Hier die Bilder:

Ohrstecker vor dem EingriffOperationsbesteckOhrstecker nach dem Eingriff

iTunnel von der SeiteiTunnel von vorne

Ich mit iTunnel 01Ich mit iTunnel 02iTunnel “im” Ohr - Detail

 

* Liebe Kinder: Zuhause nur nachmachen, wenn die Ohrstecker nicht mehr funktionieren und ihr die schriftliche Erlaubnis eurer Erziehungsberechtigten habt, eure Ohren für immer, ich wiederhole, immer, zu verunstalten. Ansonsten, viel Spaß mit dem iTunnel.

About these ads

14 Antworten zu Aus alt mach neu: Der iTunnel

  1. Mum sagt:

    1) I’m sure it’s brilliant but I’m not sure how it works…
    2) What is the name of the Christmas carol that Christiane liked so much? She said it was on this site, but I can’t find it.
    3) Oh, and the video the goes with the lights on the lawn doesn’t work on my laptop. Any ideas?
    4) Love, Mum

  2. Mum sagt:

    zu 1) NOW I undetsand it! Sorry, old age. Mum (I think)

  3. Sagge sagt:

    absolut geil!!!!!!

  4. Katze sagt:

    DU bist mein Trendsetter des Jahres 2006.
    Herzlichen Glückwunsch, und ich dachte schon, es wäre das Mädchen, welches das Spiel “Autoscooter, aber mit Menschen statt Autos” erfunden hat.
    Werde die wohl jetzt enttäuschen müssen ;)

  5. marti sagt:

    0_o woah aua..

    wenn ich einen ipod haben und mögen, die ohrhörer nicht mehr benutzen, ich piercings tollfinden, und das stechen ertragen würde, würde ich es auch machen ;)

  6. René sagt:

    hätt ich so ein ohrloch, dann hätt ich meine alten ipod-ohrhörer auch so verwenden können. sehr geile idee.

  7. marae sagt:

    was für ein nonsense??? die idee (wenn man das überhaupt als idee werten kann) ist eher peinlich!

  8. @ marae: Natürlich ist es nonsense. Es steht ja auch nirgends, dass diese “Körperverschönerung” die Welt verändern soll.

    Trotzdem danke (an alle) fürs Lesen und vor allem (weil das viel zu wenig Leute machen), fürs kommentieren.

  9. Ricardo Monk sagt:

    Ich find die Idee auch Hammer! Geil.

  10. quoyle sagt:

    Öhm..na ja, wer’s braucht.

  11. [...] Mein Blog hat in zwei Tagen soviele Besucher verzeichnet, wie sonst nur in einem knappen Monat. Und wieso das Ganze? Wegen eines einfachen iPod-Kopfhörers in meinem linken Ohrloch. So leicht kanns gehen. [...]

  12. [...] öööhm ja heut zutage ist ja alles i. Wie hier schon mal zu lesen war, kann man die iPod Stöpsel auch als Ohrschmuck tragen. Nun geht das wohl auch etwas anders. Also wenn ich ein 8mm großes Loch im Ohr hätte würde ich mir das auch einbaun *g*. Quelle: iPodfun [...]

  13. quoyle sagt:

    Man könnte sich ja auch ein Handy ins Ohrläppchen metzeln laßen…hätte zumindest eine objektiv feststellbare Ausstrahlung ;-)

  14. Pan sagt:

    Die Bilder sehen ziemlich unheimlich aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: